Zeit Stress Termine

Jeder kennt dieses Gefühl. Man kommt mit nichts mehr hinterher. Die Aufgaben werden einem zuviel und wenn man gerade denkt, es geht nichts mehr,- das Fass läuft bald über, bekommt man noch eine zusätzliche Aufgabe aufgebrummt. Das Ergebnis ist: Stress, Stress und Stress.

Dieser Post soll euch helfen, besser aus solchen Situationen wieder herauszukommen. Konkret möchte ich euch Tipps geben, wie ihr eure wertvolle Zeit koordinieren könnt und so lernt, noch effektiver zu arbeiten. Denn sind wir mal ehrlich, nichts im Alltag gefährdet unser Glücksempfinden wie das Gefühl, gestresst zu sein!

Koordination von Terminen

Für manche ist er unverzichtbar, andere können auch gut ohne- wiederum andere, wie ich, erkennen seinen Wert erst dann, wenn man glaubt, ihn auf ewig verloren zu haben: den Terminkalender! Er soll uns helfen, wichtige Dinge in der richtigen Reihenfolge im Auge zu behalten oder wie es die Metapher bereits andeutet, lagern wir Wichtiges aus unserem Bewusstsein aus und notieren es extern auf Papier. Somit nehmen wir uns selbst die Verantwortung, uns permanent an diese Termine zu erinnern. Aber gleichzeitig machen wir uns abhängig von einem Heft. Oder um es anders zu sagen: ist der Kalender weg, fühlt man sich oft kopflos.

Der Terminkalender variiert in seinen Formen, Farben, der Größe und demnach auch dem Grad an Verantwortung, den man ihm übertragen möchte.

https://i1.wp.com/100tausendlux.com/wp-content/uploads/2015/09/onod25.jpg

Diese Kalender findet ihr zum Beispiel bei den Mädels von http://www.odernichtoderdoch.de

https://www.odernichtoderdoch.de/wp-content/uploads/2014/03/8379klein.png

Bei aller Vielfalt sollte man sich für denjenigen Kalender entscheiden, der auch wirklich zu einem passt! Man sollte ihn gegebenfalls ästhetisch finden, um auch gerne seine Termine up-to-date zu halten, aber auch um gerne mach Terminen zu schauen. Er sollte ein Format einnehmen, wie man es braucht. Jemand, der seinen Kalender rund um die Uhr mit sich trägt, womöglich noch in der Jackentasche, braucht vermutlich einen kompakten seiner Art!

Andere verzichten gänzlich auf den Kalender für unterwegs. Brauchen ihn sozusagen nur für daheim, von wo aus man seine Ziele im Blick haben möchte. Dafür bieten sich große Wandkalender an (Interior Tipp: in besonders kleinen Wohnungen, warum nicht gar einen Wandkalender an die Tür kleben?). Auch dabei wählt man bestenfalls ein Exemplar, das sich optisch in die Einrichtung einfügt. Nicht zu dezent, nicht zu aufdringlich.

 

*DIN A3 Kalender JAN 2013 - JUN 2014 von  hippie_projects:*    Kalender mit 18 Monaten Laufzeit.  DIN A3 Format, auf 80g Papier.  Ringbuchmechanik   Z: Hippie Projects, Diy Calendar, Family Calendar, Family Planner, Wall Calendars, Diy Projects, 2015 Calendar

(So auf http://www.DaWanda.de zu finden)

Apps helfen Zeit zu sparen

Ihr spart Papier, vermutlich Zeit beim Schreiben und braucht bis auf ein Smartphone eigentlich nichts Zusätzliches! Zahlreiche Apps exisiteren bereits, die man nutzen kann, um seine Termine von unterwegs aus – von überall aus – einsehen zu können. Beispiele dafür sind:

  •  Google Kalender (sowohl von PC als auch Smartphone einsehbar)
  •  aCalender
  •  Business Calender

 

Effektiver arbeiten

An alle Studenten da draußen: diejenigen unter euch, die mit Öffis unterwegs sind. Also nicht die sportlichen Radfahrer, aber auch nicht die faulen Autofahrer- ihr konzentiert euch auf den Straßenverkehr. Aber ihr Anderen, nutzt doch die vielen Anfahrtszeiten, die sich tagtäglich ergeben und schreibt Listen:

  • schreibt to-do-Listen für Aufgaben, die es noch zu erledigen gilt; notiert diese in der richtigen Reihenfolge. Also nach Dringlichkeit und unter Berücksichtigung ihrer Abgabe- und/oder Erledigungsfristen
  • schreibt Einkaufslisten und macht den Supermarkteinkauf zu etwas klar Strukturiertem. Zwar nicht immer, aber insbesondere, wenn du es dir eigentlich nicht leisten kannst, Zeit zu verlieren, nutze die alltäglichen Aufgaben dazu, Zeit einzusparen!
  • sitzt du in der Vorlesung und versinkst gerade mal so schön in einer weiten Welt der social media, frag DICH doch selbst einmal, wie effektiv du gerade bist. Wenn du schon aus schlechten Gewissen zur VL gegangen bist und aus Respekt bis zum Ende sitzen bleibst (was völlig okay ist), so nutze die Zeit, in der du in diesem Hörsaal gefangen bist doch trotzdem für dich! Geh deinen weiteren Tagesablauf schon einmal durch, koordiniere die zu tätigenden Aufgaben, mache dir Gedanken darüber, wie Aufgaben kombiniert werden können, um Laufwege und somit Zeit zu sparen- ob am Handy oder in Form von Listen, bleibt dir selbst überlassen! Aber wenn du schon am Handy hängen möchtest, beantworte wichtige Emails, rechechiere Notwendiges, das du sonst von Zuhause aus tun würdest. Für Zuhause schaffst du dir so Leerlauf für andere Aufgaben

 

Das wichtigste am Zeitsparen

Nutze die frei gewordene Zeit, um dich zu erholen! Um Spaß zu haben und die Zeit mit den schönen Dingen im Leben zu füllen. Und wenn denn, trotz dieser zahlreichen Tipps, doch mal Stress aufkommt, atme tief durch und komme in ruhigen Phasen wieder herunter!

Freunde, Familie, Freizeit sind deine Ziele! Aber bis dahin arbeite konzentiert und koordiniert.

 

Und jetzt aber hopp, hopp! Ran an die Aufgaben, wir wollen keine Zeit verlieren 😉

Eure Loui

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zeit Stress Termine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s